Headbild
Schweden 2018
Sie befinden sich: Unser Wohnmobil \ Ausbau Solaranlage \ Laderegler anschliessen

Laderegler anschliessen

Bevor man mit den Kabeln zu arbeiten beginnt, würde ich die Solarpanels mit Karton abdecken. Denn sobald Licht auf die Panels fällt, prodzieren sie Strom und die Kabel sind unter Strom und wenn sie zusammen kommen, kanns funken...


Alle Solarregler haben in ungefähr die Anschlussmöglichkeiten und die Icons, die auf dem nachfolgendem Bild rosa markiert sind.

Beim Symbol Solarpanel müssen das + (rote) und das - (schwarze)  Kabel der Solarpanels angeschlossen werden. Mit einem Stromprüfer, für ein paar Euros im Baumarkt zu kaufen, (würd ich empfehlen, auch für andere Arbeiten) kann man nachprüfen, welches das Minus- und welches das Plus-Kabel ist, falls man es nicht markiert hat. Die Stifte des Phasenprüfers an die Kabel halten, wenn die Voltanzeige Positiv ist, sind die Farben richtig... Falls sie falsch angeschlossen werden, passiert bei den meisten Ladereglern nichts, die merken das und schalten selber um, aber eben nicht bei allen...

Um danach die Kabel vom Laderegler zum EBL zu verbinden, hat man zwei Möglichkeiten, den Eingang Block 6 (grün markiert), drei-Poolig, zu nützen, der mit "Solar-Regler" beschriftet ist. Allerdings sieht man da unten bei den Sicherungen, dass dieser Solar nur mit 10A abgesichert ist. Hat man mehr als 120 Watt ist dieser zu klein und man kann die 2. Möglichkeit (rot markiert) den Eingang des Zusatzladegerätes nutzen. Dieser Stecker ist zwei-polig und unten mit 20A abgesichert. Das reicht bis ca. 280 Watt, aber hier die Anleitung des Ladereglers beachten, ein 30A Laderegler würde ich nicht hier anschliessen. Hat man ein solchen oder grösseren, muss man die Kabel dann direkt an den Batteriepolen befestigen, das ist aber nicht für Laien zu empfehlen.

Je nach dem, an welchen Eingang man nun geht, braucht man entsprechende Stecker (2-polig oder 3-polig) und Stifte male (female habe ich grad auch gekauft, man weiss ja nie)  die bekommt man in Autogaragen, Elektrohandel oder sonst irgendwo ;-)

Nun die Kabel mit den montiereten Stecker vom Laderegler zum EBL führen (Loch 1 beim Schaudt ist bei diesen Steckern das Plus). Die Solarkabel sind für die Stecker etwas dick, aber da muss man durch...

Wenn alles angeschlossen ist, die Sicherung einstecken und die Anlage läuft.

 

Wie man nun die Starterbatterie des Fiat auch noch mitladen könnte, weiss ich momentan auch noch nicht. Momentan finde ich das ja auch nicht nötig.