Headbild
Hoehlen von Postojna Slowenien 2015
Sie befinden sich: Unser Wohnmobil \ Aus- und Umbauten \ Steckdosen an Wechselrichter

Steckdosen über den Wechselrichter

Eine Arbeit, die schon lange anstand und die ich erst jetzt in Angriff nahm. Als Anfänger nicht ganz einfach, aber machbar.

Das schwierigste war, den Kabelverlauf in Erfahrung zu bringen und die gesamte Schalt-Logik zu kapieren. Aber nach einiger Zeit war mir dann alles klar und ich habe es auch auf dem Schaltplan niedergeschrieben.

Jetzt gab es zwei Probleme: Wenn der Wechselrichter eingeschaltet wird, darf der Kühlschrank und die Heizung keinen 220V Strom erhalten. Denn sonst schaltet der Kühli auf Strom um und die Batterie ist im nu leer. Auch das EBL darf nur 220V bei Landstrom erhalten und nicht, wenn der Wechselrichter läuft. Denn sonst denkt das EBL, „alles gut, ich kriege 220V also lade ich grad mal die Batterien“. Der Wechselrichter holt aber den Strom aus den Batterien, wandelt ihn um und lädt sie damit wieder. Irgendwann werden dann die Batterien leer sein, ohne dass man den Strom benutzen konnte.

Problem zwei: die Steckdosen müssen bei Landstrom und über den Wechselrichter 220V erhalten, diese zwei Stromkreise sind also verbunden. Wird bei laufendem Betrieb des Wechselrichters Landstrom angehängt, kommt‘s zum Gau und der Wechselrichter räuchelt nur noch. Einige Wechselrichter haben eine Vorrangschaltung eingebaut, diese Vorrangschaltung gibt es aber für ein paar Euros (ca 40.-) auch separat zu kaufen.

Vorrangschaltung

Sie hat zwei 220V Eingänge und einen 220V Ausgang. An die Eingänge kommt nun zum einen Landstrom, zum anderen der Wechselrichter. Die Elektronik schaltet nun so um, dass immer nur ein Eingang benutzt werden kann. Sobald Landstrom anliegt, wird der Eingang vom Landstrom benutzt und der Eingang vom Wechselrichter geschlossen. Liegt kein Landstrom an, wird der Eingang vom Wechselrichter geöffnet. Dieser Umschaltprozess dauert ca eine Sekunde, in dieser Zeit gibt es keinen Strom auf der Ausgangleitung.

Logik

Ab dem Eingang Landstrom muss die Stromleitung für Kühlschrank, EBL und Heizung abzweigen, bevor die Dose der Vorrangschaltung kommt. Und nun ist es so, dass an der Leitung ans EBL ganz kurz vor dem EBL ein Strang für die Steckdosen unter dem Tisch und in der Küche abzweigt. Man ist also gezwungen, ein zusätzliches Kabel vom Sitzbank bei der Aufbautüre zum EBL zu legen und dieses mit dem Strang zu den Steckdosen unterm Tisch und Küche zu verbinden.

Nachfolgend die neue Verkabelung. Die alte Verkabelung findet hier bei Verkabelung 220 Volt

Arbeiten

Zuerst einmal alle Abdeckungen und Verkleidungen abmontieren. Beim Fahrersitz unten die hintere und rechte Plastikverkleidung und die Abdeckung, wo alle Kabel zum Boden heraus kommen, wegnehmen. Danach alle Schrauben des Bleches lösen, das auf dem Boden zwischen Fahrerkabine und Aufbau aufgeschraubt ist und dieses entfernen. Nun kann man ein dreipoliges 220V-Stromkabel in den Spalt verlegen. Auf der Beifahrerseite vom Spalt durch ein Loch in die Sitzbank führen.

Nun im Sitzbank die Verkleidung des Sicherungskasten demontieren (aber Bitte vorher vom Landstrom trennen und die Sicherungsschalter nach unten drücken und somit ausschalten). Unter dem linken Sicherungsblock führen nun je nach Ausstattung einige Kabel weg. Wir müssen nun die Kabel zuordnen können. Nicht ganz einfach, denn alle sind gleich dick und schwarz. Man kann da nur ein Kabel von den Verbindern ablösen, Landstrom draufgeben, Sicherung einschalten und folgende Möglichkeiten testen: Kühlschrank, Steckdose im Bad und Steckdose in der Küche. Wir suchen die Kabel, die den Strom zur Steckdose im Bad und dasjenige zu der Steckdose in der Küche führt.

Auf diesem Bild führt das weisse Kabel mit eigenem Sicherunsblock nach hinten zur Heizung und Boiler

Haben wir diese zwei Kabel gefunden, lassen wir sie vom Sicherungskasten getrennt, lassen alle Sicherungen abgeschaltet und ziehen auch das Landstromkabel wieder weg. Danach schliessen wir die beiden Kabel beim Ausgang der Vorrangschaltung an.

Nun öffnen wir die Verteildose rechts unten beim Fahrersitz direkt hinter der Verkleidung. Dort sind drei Kabel drin. Ein kurzes zum EBL lösen wir und lassen es lose, die zwei anderen, eines kommt jetzt von der Vorrangschaltung und das andere geht zu der Küchen- und Tischsteckdose, schliessen wir zusammen.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, ein dreipoliges Stromkabel von der Verteilerdose beim Fahrersitz durch den Spalt im Boden zwischen Fahrerhaus und Wohnraum bis in den Sitzbank beim Sicherungskasten zu ziehen. Dieses neue Kabel schliessen wir an das kurze Stück des Speisekabels des EBL’s und auf der anderen Seite an nun einen freien Platz an Sicherungsblock 1 an.

Nun müssen wir nur noch ein kurzes neues dreipoliges Kabelstück vom Sicherungsblock 1 anschliessen und zum zweiten Eingang in die Vorrangschaltung führen und anzuschliessen.

Landstrom einstecken, in Deckung gehen und Sicherungen ein! Alles läuft! Sicherung wieder raus, Landstrom weg, Kabelleitungen befestigen, alle Abdeckungen wieder drauf, zusammen räumen, Sicherung rein und sich freuen an der gelungenen Arbeit!

Unser Schuhschrank sieht nun aus wie ein Elektrofachgeschäft...