Headbild
Mont Ventoux Frankreich 2015
Sie befinden sich: Anfänger-Ecke \ Gewicht

Gewicht

Hier in der Schweiz ist 3.5 Tonnen eine magische Grenze. Unter diesem Limit darf man mit einer normalen PW-Fahrprüfung hinter das Lenkrad, ist das Fahrzeug schwerer, muss eine spezielle Prüfung her.

Darum sind die meisten Wohnmobile bis 3.5 Tonnen zugelassen. Aber Achtung, das Gewicht ist sehr schnell erreicht. Ein Wohnmobil wiegt leer so knapp unter 3000 kg. Für zwei Personen kann man daher noch genug Zuladung mitnehmen, zwei Fahrräder, Kleider, Geschirr, Campingausrüstung, Grill, Essen und Getränke etc. und man ist sehr schnell auf den 3.5 Tonnen, Fahrer und Fahrerin dazugerechnet. Dieseltank voll, Wasertank aufgefüllt und Gas auch, und schon ist man darüber.

Natürlich kommt es auch auf die Ausstattung des Wohnmobils an. Mit unserem sind wir mit zwei Personen am Limit. Backofen, grosser Kühlschrank, Sonnenstoren, Sat-Anlage und Hubbett. Alles ziemlich schwer. Mit vier Personen sind wir ganz klar über dem Limit.

Darum schon vor der Miete oder dem Kauf ans Gewicht denken. Will man zu viert verreisen, also eher mit einem Wohnmobil mit weniger Ausstattung und auch weniger Gepäck mitnehmen.

Ist man viel zu viert unterwegs oder über dem Limit, kann man ein Wohnmobil einmalig je nach Modell auflasten d. h. zugelassen werden, z.B. bis 3.9 Tonnen. Das kostet dann extra, muss eine andere Fahrprüfung haben, bezahlt in der Schweiz Schwerverkehrsabgabe, Autobahngebühren im Ausland, Brückenzoll und Fähren werden teurer. Dieser Schritt muss gut überlegt werden.

Auch nicht zu vergessen, je schwerer das Gefährt ist, desto tiefer sinkt man in einer nassen Wiese ein...

Aufpassen beim Kauf oder der Miete: Vielfach steht im Prospekt ein Gewicht mit nur 20l Wasser im Wassertank. Bei unserem gehen aber 120 Liter rein. Das sind schon 100kg Unterschied.

über 3500kg schwer...