Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Reifendrucksensoren: Pflicht oder doch nicht

Irgendwie schnalle ich es bisher einfach nicht, wo es nun solche Reifendrucksensoren braucht und wo nicht.

RDKS Sensor in einer Alufelge

Unser Womo hat keins, der PW schon.

Grundsätzlich müssen seit dem 1. November 2014 alle neu zugelassenen Fahrzeugen der Klasse M1 und M1G in der EU (und auch der Schweiz) mit einem System ausgerüstet sein, dass Plattfüsse erkannt. Das erklärt schon mal, warum unser Knutschi das nicht hat, es ist knapp älter.

Zu M1 und M1G zählen übrigens alle Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen (der Fahrersitz zählt nicht). Wohnmobile würden auch darunter fallen, wenn in der EU-Verordnung 661/2009 nicht Abschnitt G Ausnahmen vorsehen würde. Für Fahrzeuge über 2,5t die in einem mehrstufiges Verfahren homologiert werden, können die Anforderungen des Basisfahrzeuges genutzt werden. Auf deutsch: Für ein Womo auf Fiat Ducato-Basis ist der Ducato massgebend, der Ducato ist aber ein Transporter und für diese gelten die RDKS-Pflicht noch nicht (übrigens auch für Sprinter etc). Transporter oder Leicht-LKW gehören der Typenklasse N1 bis N3 an und nicht der Klasse M1. Aber Achtung, der VW California z.B. wurde für den Personentransport homologiert und fällt darum in die Klasse M1 und RDSK ist Pflicht.

RDKS – ReifenDruckKontrollSystem

Direktes RDKS wird der Luftdruck mit Sensoren, meist am Ventil, gemessen und übermittelt.

Indirektes RDKS hat keine eigenen Sensoren, sondern misst die Radgeschwindigkeit mittels Sensoren des ABS und ESP und errechnet dann die Drehgeschwindigkeit. Erhöht sich diese mehr wie bei den anderen Rädern, liegt ein Plattfuss vor. Weil das die billigere Variante ist, ist auch meistens diese bei den Fahrzeugen verbaut.

Ich bin mir nun am überlegen, ob ich ein solches System nachrüsten soll, wäre ja schon nicht schlecht, wenn man früh genug gewarnt wird, wenn ein Reifen Luft verliert. Hat jemand gute Erfahrungen mit einem nachrüstbaren System gemacht und kann es empfehlen?


6.9.2019 - Hallo Rolf, Nicht lange fragen, sondern machen! Ich bin absolut überzeugt vom RDKS. Wir hatten an unserem ersten Dethleffs 2012 das TireMoni - System nachgerüstet. Bereits auf der ersten grossen Fahrt in die Ferien warnte uns das System auf der Autobahn vor einem schleichenden Plattfuss. Und zwar kurz vor einem längeren Autobahntunnel, so dass wir noch rechtzeitig abfahren konnten und nicht im Tunnel hängen blieben. Nicht auszudenken, wie die Sache ohne Warnung ausgegangen wäre. Reifenpanne im Tunnel ohne Reserve - Rad, Freitag Nachmittag 17:00, Verkehrschaos und Unfallgefahr, Abschleppkosten etc. Für uns hat sich das System schon in der ersten Ausfahrt komplett amortisiert. Ich kenne nur TyreMoni, das System ist einfach, aber sehr wirksam, braucht keine grossen Einbauten und zum Selbsteinbau wenig technische Kenntnisse. Es braucht vor allem keine Stromversorgung vom Fahrzeug, funktioniert sehr gut und lange mit Batterien. Einzig die Knopfzellen der Radsensoren haben ein unübliches Format und müssen auf Vorrat gehalten werden. Unser neues Mobil ist seit anderthalb Jahren logischerweise schon ab Werk mit RKDS ausgerüstet, obwohl nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Beat von Büren


7.9.2019 - Hallo Rolf ich habe das System bei meinem Hymer 578 als Sicherheitspaket bestellt. Da ich das Fahrzeug mit hydr. Hubstützen nachgerüstet habe, kaufte ich mir einen Satz Winterräder, da der Radwechsel sehr einfach und ohne Termindruck auszuführen ist. Wenn das System keine Sensoren findet, leuchtet im Armaturenbrett immer eine Fehlermeldung, also musste ich bei den Winterräder die Drucksensoren auch verbauen. Das System meldet sich auch, wenn das Rad an einer Achse oder Seite montiert wird. Zum Glück bin ich bis jetzt von einem Reifenschaden verschont geblieben, aber es gibt eine gewisse Sicherheit. MfG Christoph Risi

Risi Christoph


8.9.2019 - Rolf, ich hatte auch Tire Moni auf allen 6 Reifen, fühlte mich sicherer. Hat auch gut funktioniert, bis zum ersten Reifenwechsel. Das Ventil war komplett eloxiert und man kam es nur mit Gewalt runter. Das gleiche dann bei den anderen auch. Ich fahre wieder ohne. Ging doch früher auch.

Tortuga


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen