Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Alle Einträge

Kaufen im Fachhandel…

… und zahlen wie im Online-Shop

Im gestrigen Blogeintrag behandelte ich ja die Reiseversicherung. Da ging es gar nicht lange, und ich erhielt die ersten Kommentare, dass diese Leistungen auch mit einer Kreditkarte abgedeckt sind, wenn man die Reise damit bezahlen würde. Also begann ich die AGB’s und Leistungen meiner VISA-Kreditkarte zu studieren. Die Leistungen da sind ja schon nicht schlecht, aber schnell wurde ich da von einer „Best-Preis Garantie“ abgelenkt.

Und ich konnte es gar nicht fassen, es ist tatsächlich so, auch nach dem 10x durchlesen! Zum Beispiel bei meiner Fotoausrüstung: Will ich ein neues Objektiv kaufen, kann ich in ein Schweizer Fachgeschäft gehen, mich gut beraten lassen und dann dort dieses Objektiv mit der VISA Card bezahlen. Egal, wenn der Händler einen Kreditkartenaufschlag macht, kann mir egal sein. Wenn ich mein für mich perfektes Objektiv in Händen halte, fahre ich nach Hause und suche auf einem Schweizer Onlineshop das genau gleiche Objektiv zum günstigsten Preis. Ich drucke das Angebot aus, kopiere die Rechnung vom Fotogeschäft, sende die beiden Unterlagen mit einem kurzen Brief zu Visa und erhalte die Preisdifferenz auf meine VISA Card wieder gutgeschrieben! So habe ich eine Top Beratung, einen Fachhändler berücksichtigt und doch nur den günstigsten Preis bezahlt.

Es gibt einige wenige Bedingungen:

  • Es gelten nur Händler in der Schweiz
  • Die Preisdifferenz muss für das genau gleiche Produkt bestehen
  • das günstigere Angebot darf höchstens 14 Tage nach Kauf beim Fachhändler sein
  • Handys sind ausgeschlossen
  • Es müssen bewegliche Güter sein, also keine Dienstleistungen oder Reisen
  • Es werden pro Kalenderjahr höchstens 2000.- zurückerstattet

Und es klappt auch, ich kenne jetzt Leute, die das so machen. Also ganz ehrlich, ich wollte nie für eine Kreditkarte Werbung machen, aber hier lohnt es sich tatsächlich, mal mit der Kreditkarte zu bezahlen. Es lohnt sich also auch, seine AGB’s und Zusatzdienstleistungen der Kreditkarte zu studieren. 

Mich wundert es, dass die Fachhändler mit diesen Regelungen keine Werbung machen (oder wurde ihnen das von den Kreditkartengesellschaften verboten?).

Ach ja: Gratulationen zu meinem Geburtstag heute werden einfach gelöscht, das Zeitfenster dafür war von 12:03 – 12:04 Uhr offen.


4.3.2019 - Nun, dass die Fachhändler diesen nachträglichen Rabatt nicht intensiv publizieren, kann ich sehr gut verstehen. Diese Aktion mag zwar über Visa abgewickelt werden, der Händler muss aber bestimmt "die Zeche zahlen". Außerdem schmälert dies den eigenen Verdienst möglicherweise deutlich zumal Zeit und Fachwissen in die Beratung eingebracht wurde. Das ist doch nur ein "Visa"-Trick zu Lasten des Handels.

Andreas


18.7.2019 - Hallo Besten Dank für die grossartige Arbeit mit der Schweizerkarte und ihren Standplätzen. Leider ist es in Aesch/LU nicht mehr erlaubt zu übernachten. Siehe unten. Liebe Grüsse Sloophy Guten Abend Sloophy Leider können wir ihnen keine Ausnahmebewilligung erteilen. Der Gemeinderat Aesch LU hat beschlossen, dass übernachten in Zelten,Wohnwagen,Wohnmobile und Campern auf dem ganzen Badiareal inkl. Parkplätze bei der Kirche verboten ist. (Siehe Signalisation) Es gelten unsere Regelungen und nicht irgend welche Vermerke auf Websites! Beste Grüsse Rene Mettler Gemeinderat Öffentliche Sicherheit Infrastruktur und Verkehr Mobile 079 845 88 33 mettler-aesch@bluewin.ch Guten Tag, wir mussten gestern leider erfahren, dass übernachten im Wohnmobil nicht gestattet ist. übernachten versteht sich, selbstverständlich ohne Camping verhalten. Laut Eintrag auf der Webseite: https://www.wohnmobilland-schweiz.ch/#map auf dieser Karte ist es in Aesch/ LU übernachten ohne Camping verhalten erlaubt. Ich bin Ihnen sehr Dankbar für eine Rückmeldung. Besten Dank im voraus und freundliche Grüsse Sloophy

- Sloophy


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche